• Le Weisshorn vu depuis le sommet du Bishorn au crépuscule
  • Départ à l’aube de Valsorey, vue sur le Vélan
  • Arrivée à la Pointe de Vouasson
  • Descente du Plateau du Couloir sur Sonadon
  • Dans les entrailles du glacier du Mont-Miné

Ein Multimedia-Projekt

Walliser Faszinationen heissen:
*  Ein prächtiges Buch auf Französisch und Deutsch (erscheint im Herbst 2014).
 Eine Multimedia-Tournee (die Vorträge finden im Herbst 2014 statt).

Wallis, Land der Natur und paradiesischen Landschaften

Wie Daniel Jeitzinner, Zunftmeister der Munder Safranzunft, bei der Ernte der wertvollen Blüten vorgeht

Wallis, Land des Wassers, das seine Wasserenergie bewusst nutzt

Wie ein Vermesser in der Pumpen- und Turbinenkaverne der Baustelle von Nant de Dranse Laserstrahl-Messungen vornimmt

Wallis, Land der von der Leidenschaft für Kühe und Wein beseelten Menschen

Wie Kuhbesitzer aus dem Val d’Anniviers am Tag des Alpauftriebs zur Alp Avoin oberhalb von Grimentz das Verhalten der von ihnen favorisierten Königinnen kommentieren

Wie Gilles Carron Federer, Mitglied des Vereins Fully zur Förderung der Arvine-Traube, seine Kunden an den Tagen der offenen Weinkeller empfängt

Wallis, Land der Gastfreundschaft und Fürsorge

Wie Christophe Thetaz, für die Animation Verantwortlicher im Altersheim Glarier in Sitten, mit einer Bewohnerin die Weihnachtsdarbietung vorbereitet

Wallis, Land von passionierten kleinen und mittleren Unternehmern

Wallis, Land der Bildung, des Wissens und der Forschung

Wie der Technopôle von Sierre, erstes Gründerzentrum in der Geschichte des Kantons, zahlreiche Akteure der Innovation zusammenbringt

Wallis, Land, in dem Glauben und Kultur die Wurzeln des Daseins bilden

Wie sich Frommheit und Andacht am Herrgottstag in Kippel im Lötschental zeigen

Wallis, Land der Leidenschaften!
Gewisse dieser Leidenschaften sind weitherum bekannt, andere sind daran, es zu werden. Durch ein Buch und eine Multimedia-Tournee – beide sind für den Herbst 2014 vorgesehen – möchte «Valais Passion – Passion Wallis» Brücken zwischen Tradition und Moderne und den Trümpfen eines Kantons schlagen, der sich erneuert, ohne den Boden unter den Füssen zu verlieren.
Brücken zwischen Tradition und Moderne

Die Moderne erneuert die Tradition, hier an Fronleichnam in Saint-Martin im Val d’Hérens

Von den 150 Unternehmen, Landwirtschafts- und Weinbaubetrieben, Unterkünften und Fürsorgestätten, die in der letzten Zeit vom Autor fotografiert wurden, illustrieren gewisse «Herzstücke» auf wunderbare Art diese Passion, etwa durch:
ihre Verwurzelung
ihren Innovationsgeist
ihre respektvolle Nutzung der menschlichen Ressourcen
ihre Umweltpolitik
und/oder die Qualität ihrer Produkte,

also alles Werte, die der Marke Wallis und dem Label Valais Excellence gemeinsam sind.

Im nächsten Jahr möchte François Perraudin diese Walliser Unternehmen noch einmal besuchen, um die Substanz ihrer Arbeit in Gesprächen, Interviews, Aufnahmen – Foto und/oder Film – festzuhalten.  

Zu Fuss hinunter durch das Wallis (16. September bis Ende Oktober)
Weitere Eindrücke zum Verlieben und ungewöhnliche Begegnungen werden beim sechswöchigen «Abstieg» im Herbst 2013 durch das Wallis zu Fuss von Gletsch bis Saint-Gingolf zusammenkommen – in der Hoffnung, dass der Walliser dem Wanderer zu Fuss auf der Suche von Unerwartetem und Echtem seine Türen öffnet!

Das wahre Wallis dies- und jenseits der Sprachgrenze der Raspille zeigen, Klischees überwinden, überraschen und sich überraschen lassen während einer Wanderung mit Themen voller Leidenschaft, deren Ergebnis ebenso «passionieren» und begeistern soll. Das ist das Wallis und das sind die Walliser, die der Autor zeigen möchte – vielleicht auch mit etwas Ironie und nicht unkritisch, denn: Was sich liebt, das neckt sich!

COM_KOMENTO_FORM_LEAVE_YOUR_COMMENTS

COM_KOMENTO_FORM_POST_COMMENT_AS_GUEST

0
COM_KOMENTO_FORM_READ_TNC.

COM_KOMENTO_COMMENT_CONVERSATION_BAR_TITLE

Fascination Alpes
Rue de Prarreyer Nr 53 CH - 1947 Prarreyer
m +41 79 680 02 33

François Perraudin twitter   
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!